„Atlas der Gewalt“: Mordrate in #Brasilien auf Höchststand seit zehn Jahren

mapa_de_violenciaChristian Russau, KoBra

Die Mordrate in Brasilien hat neuesten Erhebungen zufolge im Jahr 2012 einen neuen Höchststand erreicht. Laut Berechnungen der am 2. Juli veröffentlichten Studie „Atlas der Gewalt“ des Sozialwissenschaftlers Julio Jacobo Waiselfisz wurden in Brasilien im Jahr 2012 56.337 Menschen Opfer eines Tötungsdelikts.

Der Forscher bestätigte aber Zahlen, nachdem vor allem in den brasilianischen Bundesstaaten des Nordens und Nordostens die Gewaltraten am deutlichsten anstiegen. In den Bundesstaaten Amazonas, Pará und Tocantins hätten sich demnach die Tötungsdelikte zwischen 2002 und 2012 verdoppelt, in den Bundesstaaten im brasilianischen Nordosten, in Maranhão, Bahia und Rio Grande do Norte, hätten sich die Tötungsdelikte in dem gleichen Zeitraum gar verdreifacht. In den Millionenstädten des Nordostens läge zudem, so der Forscher gegenüber der Agência Brasil, die Mordrate unter jugendlichen Opfern bei über 100 je 100.000 Jugendliche. […] In Brasilien werden von den circa 50.000 Morden jedes Jahr nur 4.000 aufgeklärt und die Täter inhaftiert. Dies entspricht einer Mordaufklärungsrate von acht Prozent…

http://www.kooperation-brasilien.org/de/themen/menschenrechte-gesellschaft/mordrate-in-brasilien-auf-hoechststand-seit-zehn-jahren

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Brasilien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s