Nachrichten zum Kolumbienspiel: Razzia bei SIG Sauer – Illegale Waffenlieferungen nach #Kolumbien?

Von Eva Haule

[…] SIG Sauer soll zwischen 2009 und 2012 ohne Genehmigung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Waffen nach Kolumbien geliefert haben (amerika21 berichtete). In dem südamerikanischen Land herrscht seit mehr als 50 Jahren ein interner bewaffneter Konflikt. Die gelieferten SIG-Pistolen werden dort von der Nationalpolizei eingesetzt, die direkt dem Verteidigungsministerium untersteht. Abgewickelt wurde der Handel offenbar über die US-Armee. Diese exportierte über 100.000 Pistolen des Typs SP 2022 nach Kolumbien. Die Pistolen hätten komplett aus amerikanischer Fertigung stammen sollen. Nach NDR- und SZ-Recherchen waren Waffen und Waffenteile aus der deutschen Produktion in Eckernförde jedoch Teil der Lieferungen. Dies geht aus Foto- und Videodokumenten sowie Aussagen ehemaliger kolumbianischer Polizisten hervor, die den Redaktionen vorliegen.

Vollständiger Text unter: amerika21.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter jenseits des Fußballs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s