Dtl. vs. Frankreich: Polizei ermittelt nach rechtsextremer Schlägerei Mittäter per Video

Im Nachgang zum WM-Fußballspiel Deutschland gegen Frankreich kam es am Freitagabend gegen 20.35h zu einer größeren Schlägerei in der Aachener Innenstadt im Bereich Gasborn-Promenadenstraße-Synagogenplatz. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt; in einer Gaststätte ging diverses Mobiliar zu Bruch. Eine Gruppe von rund 50 Neonazis zündete Bengalos, zeigte den Hitlergruß und zeigte eine Reichskriegsflagge. Ein 58-Jähriger sprach sie auf das Verhalten an und wurde daraufhin von mehreren Personen aus der Großgruppe verfolgt. Er flüchtete sich in eine Kneipe, wo er von einem Verfolger gestellt und geschlagen wurde, so dass er eine Platzwunde erlitt. Der Haupttäter konnte auf Basis von Zeugenaussagen und der heutigen Auswertung des sichergestellten Videomaterials ausgemacht werden. Auf Antrag der Aachener Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Aachen aktuell einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach dieser Person. Zwei Mittäter konnten durch ein Video identifiziert werden (dueren-magazin).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fußball, Nationalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s