#Brasiliens Rechte macht mit #WM-Aus Wahlkampf

Schlagabtausch zwischen rechten Sozialdemokraten und regierender Arbeiterpartei. Präsidentin Rousseff mit leicht steigendem Umfragewert

Von Niklas Franzen, amerika21.de

latuff---tucano-grandeBrasília. Nach der Niederlage Brasiliens im Halbfinale der Fußballweltmeisterschaft haben sich Politiker von Regierung und Opposition zur „Schande von Belo Horizonte“ geäußert. Auch die im Oktober stattfindenden Wahlen standen dabei im Fokus. Die rechtsgerichtete Opposition versucht, politischen Nutzen aus dem Misserfolg der brasilianischen Nationalmannschaft zu ziehen. Präsidentschaftskandidat Aécio Neves von der Partei PSDB bezeichnete diese als „Demütigung“ und kündigte einen Wandel in der Politik Brasiliens an: „Jetzt ist es nicht nur notwendig, die Nationalmannschaft zu überdenken, sondern Brasilien als Ganzes“, schrieb der 54-jährige am Dienstag auf seinem Twitter-Profil.

mehr auf: amerika21

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s