Erste Festnahmen von Poliszisten in #Rio aufgrund des Einsatzes zum Finale

Vier Polizisten in Rio de Janeiro festgenommen

Von Niklas Franzen, amerika21.de

midia_ninja_policia_midiaDie Militärpolizei in Rio de Janeiro hat die Verhaftung von vier Polizisten bekannt gegeben, denen gewalttätige Übergriffe auf eine WM-kritische Demonstration vorgeworfen werden. Am 13. Juli, dem Tag des Finales der Fußball-WM der Männer, hatte die Polizei einen Protestzug mit rund 500 Teilnehmern im Norden von Rio de Janeiro gestoppt, um den Weiterzug zum Maracaná-Stadion zu verhindern. Zahlreiche Teilnehmer wurden bei dem Einsatz verletzt, darunter auch mehrere Journalisten. Laut dem alternativen Informationsportal Pulsar Brasil beleidigte ein Polizist den Demonstranten Wallace de Souza auf rassistische Weise […]
Unterdessen gab die Justiz von Rio de Janeiro die Freilassung von insgesamt 13 der 19 inhaftierten Aktivisten bekannt, die im Vorfeld des WM-Endspiels präventiv festgenommen wurden. Das Menschenrechtsinstitut DDH hatte die Verhaftungen als „antidemokratisch und willkürlich“ kritisiert

alles: amerika21

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Repressionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s