Das neue Brasilicum ist da: Abschied vom Wachstumszwang – (Post-)Wachstum in Brasilien und Deutschland

brasilicumÖkonomisches Wachstum allein ist kein Garant für politischen Erfolg. Eine erfolgreiche Zukunft und Entwicklung – das gilt für Brasilien und Deutschland gleichermaßen – kann ohne Berücksichtigungvon Umweltproblemen und vielen anderen gesellschaftlichen Faktoren nicht gelingen.

Das brasilianische Entwicklungsmodell der zurückliegenden Jahre ist vom Wachstumsparadigma geprägt. Es finanziert eine Reihe von Transferleistungen, die der Armutsbekämpfung dienen. Die brasilianischen sozialen Bewegungen befinden sich währenddessen nach wie vor im Kampf um Land und Menschenrechte. Konzepte wie Solidarökonomie und Buen Vivir finden über die Kontinente hinweg Beachtung, liefern bislang jedoch keine Lösung im großen Stil […]

Auch in Deutschland wächst die Gruppe derer, die sich andere politische Ziele als Wirtschaftswachstum wünschen: einen verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen, mehr Gerechtigkeit zwischen Nord und Süd, mehr Lebensqualität bei gleichzeitig weniger Überproduktion und Konsumgüteranhäufung. Die jüngste Degrowth-Konferenz in Leipzig lockte mehrere Tausend Teilnehmer*innen an. Werte wie Solidarität, Gemeinwesen und Suffizienz überzeugen immer mehr Menschen. Die Transition eingespielter, systemimmanenter Prozesse in ein neues globales Wohlstandsmodell ist kein einfacher Weg. Es braucht neben individueller Bereitschaft auch den politischen Willen der Regierenden und eine globale Perspektive.

Das vorliegende Heft ist zeitgleich der Tagungsreader zur Fachtagung Runden Tisch Brasilien 2014, der sowohl Wachstumskritik als auch die Diskussion um Postwachstumsentwürfe in Brasilien und Deutschland auf seine Agenda gesetzt hat. Mit Artikeln von Kristina Dietz, Ulrich Brand, Sonia Fleury, Thomas Fatheuer, Daniel Rech, Jonas Immanuel Vollmer, Fabian Kern und Judith Felizita Säger.

mehr lesen und bestellen: KoBra

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Publikationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s