Das Alte hat verloren: Kommentar Andreas Behn zu Präsidentschaftswahl in #Brasilien

Dilma Rousseff bleibt Präsidentin von Brasilien, und das ist gut so. Nun kann über Zukunftsperspektiven zumindest weiter gestritten werden.

rousseff_tazBei dieser Wahl ging es nicht um Wende oder Erneuerung, um sogenannte Dritte Wege oder Amtsmüdigkeit. Das haben nur die völlig einseitigen Privatmedien herbeigeschrieben. Auch ging es nicht um Korruption, denn alle wissen, dass sowohl Rousseffs PT wie die PSDB vom Herausforderer Aécio Neves korrupt sind. Es ging auch nicht um Wirtschaftsprobleme, denn beide Parteien verfolgen eine recht rücksichtslose Wachstumspolitik, die sich kaum für Ökologie oder Menschenrechte interessiert, aber den Unternehmen prächtige Bilanzen beschert.
Es ging lediglich um die Wahl zwischen zwei Verteilungsmodellen, die Lateinamerika und auch Brasilien zu Genüge kennen: Das Alte, bei dem fast alle Staatseinnahmen den Bessergestellten zugute kommen. Oder das Neue, bei dem mittels Sozialleistungen die Armen erstmals am Reichtum beteiligt und somit Teil der Gesellschaft werden.
Ein Sieg des unternehmerfreundlichen Neves hätte in Sachen Sozialpolitik und aufgrund seiner Koalitionspartner auch bei anderen Themen, ein Rollback eingeläutet. Zudem hätten andere eher links regierte Staaten des Kontinents bald sehr unangenehm zu spüren bekommen, dass sich die Regionalmacht Brasilien wieder an den USA und der EU, und nicht mehr an regionaler Integration orientiert…

den ganzen Kommentar lesen: taz.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Präsident_innenschaftswahlkampf 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s