Dilma Rousseff gewinnt Wahl in #Brasilien

Stimmenvorsprung reicht zu weiterer Präsidentschaft von Dilma Rousseff. Diese verspricht politische Reform. Unterlegener Neves gratuliert

Von Niklas Franzen, São Paulo amerika21

rousseff_gewinnt_wahlen_2014Bei der Stichwahl um die Präsidentschaft ist Dilma Rousseff von der Arbeiterpartei PT am Sonntag mit 51,64 Prozent der Stimmen wiedergewählt und damit für vier weitere Jahre im Amt bestätigt worden. Aécio Neves, Kandidat der rechtsliberalen PSDB, kam auf 48,36 Prozent. In einem der knappsten Wahlergebnisse in der Geschichte des Landes trennten nur 3,4 Millionen Stimmen die beiden Kandidaten.
Während Rousseff vor allem in den Bundesstaaten im Nordosten des Landes gewann, erzielte Neves im Süden des Landes deutliche Stimmenzuwächse. In ihrer ersten Ansprache nach der Wiederwahl erklärte Rousseff Dialogbereitschaft und ihren Glauben an ein vereintes Brasilien. „Ich glaube nicht, dass die Wahl das Land gespalten hat. Ich glaube, dass diese Wahlen an vielen Stellen unterschiedliche Ideen und Emotionen hervorgerufen, aber uns zu einem gemeinsamen Gefühl gebracht haben: der Suche nach einer besseren Zukunft“, erklärte die 66-Jährige während ihrer Dankesrede in der Hauptstadt Brasília…

mehr bei amerika21

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Präsident_innenschaftswahlkampf 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s