Elite in Aufruhr: Rechter Protest in #Brasilien

von Niklas Franzen

taz.de_rechte in aufruhrZilda ist wütend. Die Lehrerin ist aus dem Landesinnern nach São Paulo gereist, um ihrem Ärger über die Wiederwahl von Dilma Rousseff Luft zu machen. „Ich bin für eine Militärintervention. Ich glaube, dass nur unsere Streitkräfte die Ordnung wieder herstellen können“, sagt die 58-Jährige, die sich zwei brasilianische Fahnen auf die sonnengebräunten Wangen gemalt hat….

[…] Auf halben Weg erklettert der Musiker Lobão, „Star“ der rechten Opposition, unter tosendem Beifall den Lautsprecherwagen. Nach seiner kurzen Rede ergreift Eduardo Bolsonaro, Spross des ultrarechten Politikers Jair Bolsonaro aus Rio de Janeiro, das Mikrophon. „Mein Vater hätte Dilma Rousseff fertig gemacht, wenn er Kandidat gewesen wäre“, brüllt er jubelnden Menge zu. Eine Pistole steckt gut sichtbar in seiner Hose [Foto].

bolsonaro_armaEhe sich der skurrile Aufmarsch im Eliteviertel Jardins auflöst, bedanken sich die Demonstranten mit Beifall und „Es lebe die Militärpolizei“-Rufen bei den anwesenden Polizisten.

alles: taz.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Brasilien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s